Hermann Kronenberg
  Hermann Kronenberg

Biografie

1952

Hermann Kronenberg wurde 1952 in Germersheim (Südpfalz) als fünftes Kind von sieben Geschwistern geboren.

 

1973 - 1977
Nach einer Ausbildung zum Starkstromelektriker bei der BASF in Ludwigshafen, erwarb er 1973 die Fachhochschulreife und studierte an der Fachhochschule für Technik in Mannheim von 1974 bis 1977 Informatik.

 

Während des Studiums begann er mit ersten künstlerischen Versuchen in Malerei, stark an der damaligen Wiener Schule des Fantastischen Realismus orientiert.

 

1977 - 1979
Nach dem Fachhochschulstudium nahm Hermann Kronenberg 1978 an der Technischen Hochschule Karlsruhe ein zweites Informatikstudium auf. Während des Studiums wuchs sein Interesse an der Bildenden Kunst stetig weiter und er begann, parallel Vorlesungen in Kunstgeschichte zu besuchen, die die Grundlage seiner Leidenschaft für die Malerei und Skulptur der Frührenaissance in Florenz bildeten. Mehrere Studienreisen nach Florenz vertieften diese Leidenschaft und begründeten zugleich seine Liebe für eine kräftige Kontur.


Anfang der 1980ger Jahre begann er (unter anderen) eine bis heute andauernde Auseinandersetzung mit den Werken von Eduard Manet, Edgar Degas, Paul Cézanne, Henri Matisse, Paul Klee und Max Beckmann.


Ab 1978 beteiligte Hermann Kronenberg sich an Ausstellungen der Kunstvereine in Karlsruhe, Ludwigshafen und Nancy und gründete mit drei befreundeten Künstlern die Gruppe Preludé, die mehrere Gruppenausstellungen veranstaltete.

 

1980 - 1995

Umzug nach Köln und künstlerische Tätigkeit in Köln Merheim. Von 1980 bis 1992 Halbtagstätigkeit als Programmierer, danach Ganztags.

 

1996 - 2003
Ende der 1990er Jahre bis 2003 richtete er den Fokus wieder stärker auf die Informatik.

 

2003 -2009

Keine künstlerische Tätigkeiten.

 

2010 - 2015
Ab 2010 traten wieder die Kunstgeschichte und Malerei stärker in den Vordergrund seines Interesses und erste aktuelle Arbeiten entstanden.

 

2015 -

Ab 2015 konzentrierte sich Hermann Kronenberg wieder auf die Malerei und seit Jamuar 2017 arbeitet er wieder ausschließlich als freischaffender Künstler in Köln.

 

 

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Hermann Kronenberg 2018 - 2020